Tipp: Wie Du günstig Edelmetalle kaufen kannst.

Einkaufsgemeinschaften für Sachwerte sind eine ehrliche Möglichkeit Edelmetalle zu kaufen. Du sparst Dir jede Menge Kosten und bist unabhängig von Finanzdienstleistern und Banken.


Banken und Finanzvertriebe bieten Goldsparpläne und Einmalanlagen an. Kunden bezahlen ein Agio bis zu 5% für den Erwerb von Edelmetallen. Werden diese vom Anleger wieder verkauft, kann das ein Preisabschlag bis zu 20% bedeutetn.


Beispiel: Der Verkaufspreis für 5 Gramm Gold bei pro aurum beträgt 264,50 €. Der Ankaufspreis beträgt 246,50 € (Stichtag 19.12.2020). Edelmetalle erwirschaften keine Zinsen, sondern erhalten die Kaufkraft durch ihre langfristige Wertsteigerung. On Top kommen die Lieferkosten, die bis zu 300% je Anbieter varrieren können.


Stiftung Warentest hat eine guten Marktvergleich erstellt, der den Markt transparent aufzeigt.


Unser erster Tipp: Die Einkaufsgemeinschaft für Sachwerte


Selbstportrait: Seit 2005 handelt die Einkaufsgemeinschaft für Sachwerte steuerfrei die Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium und lagern diese bankenunabhängig in unserem Schweizer Hochsicherheitslager für Sie ein. Partner ist die Umicore AG & Co. KG in Hanau.


In 2009 kamen die Technologiemetalle Indium, Gallium, Germanium, Rhenium sowie die Seltenen Erden Neodym, Dysprosium, Europum, Terbium und Yttrium hinzu, die wir in einem Deutschen Hochsicherheitslager ebenfalls steuerfrei und bankenunabhängig für Sie lagern. Unser Partner ist die Tradium GmbH Frankfurt, einer der größten europäischen Händler für Technologiemetalle.


Mit der Einkaufsgemeinschaft wird ein Rahmenvertrag geschlossen. Es werden keinerlei Gebühren für den An- und Verkauf von Edelmetallen erhoben. Es wird eine niedrige Lagerungsgebühr erhoben, die erschwinglich ist.


Es besteht die Möglichkeit einen Goldsparplan ohne Vermittlerkosten abzuschließen. Der Kunde ist zu nichts verpflichtet.


Unser zweite Tipp: Gold im Banksafe lagern


Bei der Einkaufsgemeinschaft besteht nicht die Möglichkeit sich das Gold nach Hause liefern zu lassen. Sucht euch den günstigen Anbieter für Edelmetalle aus und lasst euch das Edelmetall nach Hause liefern.


Die Edelmetalle lagert ihr in eurem Banksafe. Damit sind eure Edelmetalle bei Diebstahl über eure Hausratversicherung abgeschlossen. Ihr könnt das in euren Versicherungsbedingungen nachlesen.


Wie sieht eine gute Finanzplanung aus?


Unsere Empfehlung könnte sein, einen Rahmenvertrag mit der Einkaufsgemeinschaft für Sachwerte abzuschließen. Damit könnt ihr die Kaufkraft eurer Sparguthaben über Edelmetalle absichern.


Banken kaufen gerade mehr Gold, da diese ab 2002, laut Basel III Richtlinien, 20% ihres Eigenkapitals mit Gold hinterlegen können. Wie sich der Euro entwickeln wird, weiß keiner von uns.


Es ist jedoch klar, dass die Geldmenge exorbitant hoch ist und damit der Euro immer weniger wert ist. Edelmetalle können die eigene Kaufkraft absichern.


Als Bargeldreserve empfehlen wir eine gewisse Menge an Gold und Silber im eigenen Banksafe zu lagern. Eine Mischung aus 1, 5 oder 10 Gramm Barren, um flüssig zu sein. Das ist der Notgroschen, sollte der digitale Euro kommen.


Habt Ihr Fragen dazu oder wünsche Ihr mehr Informationen?

Schreibt uns gerne an oder schickt uns eine WhatsApp.

Die Finanzanalytiker | Hamburg
Telefon: +49 (176) 750 890
E-Mail: info(at)die-finanzanalytiker.de